Skip to content

Unverschlüsselte E-Mail ist wie eine Postkarte

... jeder, der sie transportiert oder lagert kann sie lesen, vernichten, umleiten. Schlimmer noch: VERÄNDERN.

Das weiß eigentlich jeder. Zumindest von den alten Hasen. Man vergisst es bloß immer und der Nachwuchs ist sich dessen vielleicht nicht bewußt.

Mir wurde es neulich wieder richtig klar, als ich als Admin unserer Bandseite mit überlaufenden E-Mailpostfächern zu kämpfen hatte. Zwar war bei allen Weiterleitung aktiv, aber bei einigen wurden die Mails zusätzlich auf dem Server gespeichert.

Nach Rücksprache mit dem Postfachbesitzer sollte ich das alles löschen. Dazu musste ich das Webmail-Passwort zurücksetzen und das Postfach öffnen, um die Mails zu löschen. Weil das bei diesem Provider sehr umständlich zu machen ist, musste ich den Betreff jeder E-Mail einzeln markieren und löschen.

Das heißt also, dass ich zwangsläufig jeden Betreff zumindest überflogen habe. Und jede Mail auch hätte LESEN können. Und dem eigentlich Mailempfänger war nicht bewusst, dass die Mails da gespeichert waren.

Und das kann JEDER Admin des Providers auch. Ebenso jeder, dessen Server in der Mailkette drinhängt. Und man hat – soweit ich weiß – KEINEN Einfluss darauf, über welche Server eine E-Mail zum Empfänger wandert. Das ist auch so gewollt: man schreibt die E-Mail und muss sich nicht über den Weg den Kopf zerbrechen.

Tja.

Ich habe mich einige Zeit mit Mailverschlüsselung herumgeärgert. Es ist umständlich und selbst in Firmen meistens nicht konsequent umgesetzt. Man braucht z. B. ein persönliches Zertifikat oder einen persönlichen öffentlichen Schlüssel. Verteilung und Verwaltung sind ein Problem. Und ist der Schlüssel überhaupt echt?

Bei Mails an mehrere Personen wirds auch schwierig, wenn man nicht für jeden einen Schlüssel hat. Und für die sog. Role Accounts vergisst man gerne mal, das die vielleicht auch einen Schlüssel brauchen.

Selbst mit gutem Willen ist das aktuell erhältliche Verschlüsselungszeug im Alltag unbrauchbar. Funktioniert allenfalls mit einigen wenigen Leuten, die sich aktiv damit beschäftigen müssen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen