Skip to content

Wirklich gute Tools zum Podcasten: Podlove.org

Im Artikel Ein Schritt zurück nach vorn hatte ich berichtet, wie ich die Veröffentlichung meines Podcasts umgesetzt habe.

Weil der von Blogs üblicherweise erzeugte RSS-Feed für Podcasts nicht ausreichend ist, hatte ich mich für die Werkzeuge von Podlove.org entschieden. Damit ich die überhaupt benutzten konnte, habe ich ein Wordpress-Blog unter u1amo01.de/podcast aufgesetzt.

Statt üblicher Blogeinträge werden die Einträge dort über den »Podlove Podcast Publisher« erstellt. Der Clou (nein, nicht der mit dem gelben Bleistift) ist – neben dem erweiterten, für Pocatcher optimierten Feed – der komfortable Webplayer mit vielen Optionen. Hier nur ein Screen Shot davon:

Button

Zum Abonnieren gibt es in der Sidebar den »Podlove Podcast Subscribe Button«.

Button

Aktuell ist dort nur ein Feed im mp3-Format hinterlegt.

Auch eine schöne Sache, wenn man z. B. auf Twitter auf seinen Podcast hinweisen möchte: subscribe.podlove.org macht nach Eingabe der Feed-URL ein nettes Bild mit Links daraus. (Auch hier nur ein Screen Shot ohne Funktionalität):

Button

Wer die Funktionen ausprobieren möchte: zum Podcast hier entlang :-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen