Skip to content

Ich mach mal schnell ein Bild

... und Google macht daraus automagisch etwas nettes.

Meine Handyknipserei lasse ich bei Google synchronisieren. Ab und zu werden für mich immer wieder überraschend von einzelnen Fotos Bearbeitungen zum Speichern angeboten. Immerhin gewöhne ich mich langsam dran, dass die meistens (immer?) besser als das Original aussehen. Ach ja.

Foto unbearbeitet
Michaelskapelle, unbearbeitet

bearbeitetes Foto
automatisch (?) bearbeitet

Mehr Licht

Blitz und Buch Neues Spielzeug.

Nach einem Jahrzehnt habe ich mir wieder einen Blitz zugelegt. Manchmal gehts nicht ohne. Der freundliche Fachverkäufer hat mich noch auf die dunklen Eneloop-Akkus aufmerksam gemacht, die mehr Leistung bringen sollen.

Weil das Handbuch so unsäglich trocken war, habe ich mir aus dem Galileo-Verlag (jetzt: Rheinwerk) etwas Passendes dazu gekauft.

Mein Lieblingsbild 2013

Über das Aebby Log bin ich auf die Aktion Lieblingsbild 2013 gestoßen und musste natürlich mitmachen.

Strand

Auch mein Bild ist nicht ganz perfekt; wie so oft kippt der Horizont. Von allen Fotos, die ich bei meinem ersten Rügen­ur­laub mit der Fuji X100 gemacht habe, gefällt mir das am besten. Warum kann ich nicht sagen - ich sehe es gern. Hatte ich lange als Bildschirmhintergund auf dem Bürorechner. Strand, Meer, aufziehendes Gewitter ...

PS: weil die Schrift »Georgia« unter Debian GNU Linux auf meinem Rechner unsäglich aussieht, habe ich kurzerhand die auch bei Aebby verwendete »Verdana« eingebaut.

Wir machen Musik - Davon geht die Welt nicht unter

Posaune Seit Jericho weiß man, dass eine Handvoll Posaunen genügt, um Mauern einstürzen zu lassen. Das wird bei unserer Veranstaltung (hoffentlich) nicht passieren. Sicherheitshalber kommt nur eine Posaune zum Einsatz.

Adolf hat bei Flickr ein Set mit Probenfotos der Neustadter Schauspielgruppe veröffentlicht.