Skip to content

Adventskalender für die Ohren

Kerzen im Speyerer Dom

Nach Abschluss meines Hörbuchexperiments »Das Leben ist ein Erdbeben ...« habe ich auf der Suche nach lizenzfreiem Lesestoff das Projekt LibriVox gefunden.

LibriVox.org Dort werden von Freiwilligen Bücher aufgenommen, die in den USA Public Domain sind. Weil es überm Teich sehr kreative Möglichkeiten gibt, die Lizenzdauer zu verlängern, werden nur Werke angenommen, die vor 1923 geschrieben wurden.

Cover Adventskalender Rechtzeitig vor dem ersten Advent haben wir dort einen akustischen Adventskalender zusammengebastelt: 24 Geschichten rund um Weihnachten. Manche nur minutenlang, andere eine gute halbe Stunde. Für den 24. Dezember gibt es etwas Besonderes: ein gelesenes kleines Krippenspiel. Wie es sich gehört, sprechen die Hirten teils umwerfenden Dialekt :-)

Den LibriVox-Adventskalender kann man sich direkt anhören oder herunterladen von LibriVox.org oder (wer kein mp3 abspielen kann) von archive.org.

Das Inhaltsverzeichnis und einen Link zu den Vorjahreskalendern (falls man Nachschub braucht oder alle Türchen auf einmal geöffnet hat) gibt es im Blog Hauptsache Bücher.

Geschenktipp gegen langweilige Weihnachtsfeiern

Du findest Weihnachten langweilig? Wenn Du Homöopathie-Anhänger im Verwandtenkreis hast, kannst Du das mit diesem Buch ändern: »Die Homöopathie-Lüge: So gefährlich ist die Lehre von den weißen Kügelchen«. Einfach als Geschenk unter den Baum legen, Popcorn bereitstellen und abwarten.

Die ausführliche Buchbesprechung im Science-Blog Astrodicticum Simplex liefert auch schon genügend Argumente, mit denen sich das Weihnachtsessen interessant gestalten lassen dürfte.