Skip to content

Ohne Amazon-Konto keine Kindle-Inhalte?

Beachten Sie, sobald Ihr Konto geschlossen ist, ist kein Zugriff mehr möglich auf:
[...]
Inhalte und Abonnements für Kindle [...]
Carta: Amazon ist nun Vergangenheit

Gerade hatte ich angefangen, in der Buchhandlung ab und zu mit den E-Book-Readern herumzuspielen – und jetzt DAS. Da bleibe ich doch beim Buch. Und bei solch netten Lösungen, wie sie bei manchen EDV-Büchern gegen einen kleinen Aufpreis angeboten wird: Buch und PDF-Datei. Praktisch, kein DRM-Müll ... so hatte ich mir die brave new World vorgestellt.

Serendipity-Handbuch herunterladen

Logo Garvins Buch über die Blogsoftware Serendipity (s9y) steht jetzt bei Github zum Herunterladen und Bearbeiten zur Verfügung. Aktuell noch im LaTex-Format. Das ändert sich vielleicht noch.

Wer von den rasanten Update-Zyklen bei WordPress die Schnauze voll hat, sollte einen Blick auf s9y werfen. Robust und zuverlässig. Und mit Matthias' Theme 2k11 sieht es auf winzigen und riesigen Bildschirmen gut aus. Beispiel: Die Antwort auf allen Fragen.

Twitter verkauft Daten?

Ist das ein vorgezogener Aprilscherz? Nicht dass twitter irgendwelche GPS-Daten von mir hätte. Isch 'abe gar kein GPS.

»Twitter sells two years of your tweet history inclusive GPS data to marketing companies«
nextlevelofnews.com

via Burks' Blog

PS: eine kurze Google-Suche zeigt, dass das kalter Kaffee ist. t3n hat sowas schon vor ewigen Zeiten gemeldet. War mir bisher entgangen. Wie war das Sprichwort? »There ain't no such thing as a free lunch«. Oder auf gut Deutsch: Umsonst ist der Tod. Und der kostet das Leben.

metropol jazz

Metropol Jazz Jazzmusikern im Netz ist er längst ein Begriff: Frank Schindelbeck mit seinen Jazzpages. Und seinen anderen Webseiten wie Jazzblog, schindelbeck.org, Jazzfotografie und so weiter. Nicht zu vergessen seine jeden Montag live moderierte Radiosendung »Jazzology« und sein Plattenlabel fixcel records.

Seit Oktober ist ein neues Projekt dazugekommen: metropol jazz, das Jazzportal (nicht nur) für die Rhein-Neckar-Region. Mit Veranstaltungskalender, Musikerporträts, Vorstellung von Clubs und Veranstaltern und vielen Konzertfotos.

Gegen Gebühr kann man aktiver Teilnehmer werden:

»Grundeinträge auf metropoljazz.de sind kostenlos. In metropoljazz.de steckt aber für alle Musiker, Veranstalter und sonstigen Aktiven der Jazzszene ein erheblich größeres Potential.

Eine Publikation aller News und Termine, eine garantierte Berücksichtigung im Internetradio von laut.fm/jazzpages-fm, sehr günstige Möglichkeiten zur Bannerwerbung, vor allem eine umfassende redaktionelle Betreuung und weitere Vorteile. Das alles zu sehr moderaten Konditionen.

Es gibt umfangreiche Informationen für Musiker, Veranstalter und "Jazzpartner" - einfach per mail direkt bei Frank Schindelbeck anfordern, über post [ät] metropoljazz.de«