Skip to content

Neulich, im Büro

Grafito »Bleibt die Frage, wie wir die Daten von den Außenstellen bekommen.«

»Wir könnten die NSA fragen. Die haben die bestimmt schon. Aber wie fragt man die?«

»Einfach eine Anfrage formulieren, im Entwurfsordner des Mailprogramms speichern und abwarten.«

Stilblüten


»Eine Sweet ist eine Aneinanderreibung von Tänzen.«
»... das Hallo-Julia von Haendel ...«
Nenne drei Komponisten des Barock: »Hendl, Bach und Tengelmann.«
»... die Unterwassermusik von Haendel ...«
Nenne drei Komponisten des Barock: »Bach, Goethe«
»Der ehemalige Kaiser von Hamburg macht eine Spazierfahrt an der Themse. Haendel dirigiert ihm von einer Baracke.«

DHL - Packstationen

Liebe DHL,

ich bin ein hochzufriedener Kunde. Alle Päckchen, die ich bestelle, werden stets schnell transportiert und bei meinen Nachbarn abgeliefert.

Dank Online-Sendungsverfolgung weiß ich WANN geliefert wurde. Nur schade, dass die Zustellerin es nie schafft, die übliche Infokarte einzuwerfen, WO sie das Paket abgegeben hat. Alle fünf oder sechs Nachbarn zu erwischen und nachzufragen kann lästig sein.

Deshalb habe ich überlegt, eine dieser tollen Packstationen auszuprobieren, die vor der Firma in LU stehen. Aber wie? An den Stationen selbst steht keine Nummer oder Adresse, nur ein Hinweis auf die DHL-Webseite. Dort werden alle möglichen Packstationen angezeigt, aber nicht die vor der Firma.

Macht ja nichts, es gibt ein Kontaktformular.

Macht doch was, weil man dort eine Kundennummer eingeben muss. Seufz.

Ich bleibe bei der Nachbarschaftslösung. Analog, manchmal umständlich, funktioniert.