Skip to content

EDC?

Ich hatte ja keine Ahnung, was EDC sein soll. Das ist Neudeutsch für Everyday Carry und bezieht sich auf den Kram, den Mann jeden Tag mit sich herumschleppt. Auf der Webseite everydaycarry.com kann anscheinend jeder seinen Tascheninhalt vorstellen. Erstaunlich, wie viele Leute ein Messer dabei haben.

Wer schon immer wissen wollte, was Designlegende Eric Spiekermann einstecken hat, wird dort auch fündig.

Ach ja, eine Warnung: das ist eine dieser Webseiten, die man kurz aufruft, anschaut und Stunden später wieder aus dem Mauskoma erwacht.

Rauschen

Wenn bei der Aufnahme ein seltsames Rauschen zu hören ist, kann es an der Heizung liegen. Oder daran, dass ich den Gain-Regler für den unbenutzten rechten Mikrofonanschluss bis zum Anschlag aufgedreht hatte. ARGH.

Schleife binden

Sitze im Schlafanzug mit einer selbstgebundenen Schleife (im Volksmund auch Fliege genannt) und einem bescheuerten Grinsen vor dem Laptop. Endlich geschafft! Vielleicht schaffe ich das auch nochmal? Obwohl – gelungene Experimente soll man nicht wiederholen.

Die beste Anleitung scheint mir die hier zu sein. Was ich nicht gleich kapiert habe: das ist ein »Spiegelvideo«. Also nicht krampfhaft darauf achten, die Bewegungen der linken Hand des Lehrers mit der eigenen Linken nachzumachen, sondern Spiegel neben den Bildschirm stellen und dort die »gleiche« Hand wie die auf dem Monitor bewegen. Sämtliche Klarheiten beseitigt?

Neulich, nachts

»... nö, alte Leute sollten jetzt ins Bett gehen.«
»Das betrifft doch nicht dich! Du bist doch höchstens fünfzig.«
»48. Gute Nacht.«
»... äh ... das liegt an der Mütze! Die macht dich alt.«

Kaufe morgen einen Stock. Und trage nur noch Hut.