Skip to content

Was es alles gibt

Meistens schaffe ich es, täglich bei Steffen vorbeizuschauen, einmal auf seinem Textblog, in dem er nach eigener Aussage nur ab und zu nebenbei ;-) schreibt und bei seinem Fotoblog.

Heute habe ich bemerkt, dass er auch ein Tumblelog hat.

Tum was? Nie gehört. Hmm. Wikipedia hat auch dafür eine Erklärung parart.

Ganz besonders gut gefiel mir der Link zu mr. malkovich... Gutes Foto und eine noch bessere Entstehungsgeschichte.

Klarstellung Tour-Blog

Auszug aus einem Kommentar von Markus

Schön, daß Du mein Blog vor ein paar Beiträgen als Perle bezeichnetest. Daß Annett das Internet mittels meines Blogs clever nutzt ist allerdings nicht so.

Wie ich in meinem Kommentar zum Kommentar (ist das noch Deutsch?) schon schrieb, wollte ich mit meinem Beitrag Bravo! überhaupt nicht unterstellen, dass hinter Markus’ Tour-Blog das Management von Annetts Firma steckt.

Dazu liest es sich meiner Meinung nach - wie soll ich sagen - viel zu authentisch (welches Mangement würde wohl Fotos von Hotelzimmern ins Netz stellen?).

Der Beitrag Bravo! sollte nur zum Ausdruck bringen, dass mir die Webseiten von Annett sehr gut gefallen. Die DVD »Das optimale Leben« werde ich mir zu Weihnachten schenken. Der Ausschnitt mit der HR-Big-Band (Solo von Axel Schlosser!) macht Appetit auf mehr.

Vielleicht schaffe ich es zum Konzert in Mannheim. Und wer weiß, vielleicht kann ich Markus da zum Bier einladen. Wobei das eher unwahrscheinlich ist - er hat sicher alle Hände voll zu tun.

Perlen im Netz: Tour-Blog

In den Untiefen des Webs finden sich immer wieder wahre Perlen :-D

Heute bin ich auf das Blog von Markus Sorger gestoßen, der (wenn ich das richtig verstanden habe) als technischer Leiter mit Leuten wie Roger Cicero, Annett Louisan oder dem Palastorchester unterwegs ist.

In seinem Tour-Blog hält er er»wirre Gedanken von der Straße« fest.

Dies sind nicht immer ernstzunehmende und vor allem private Gedanken über den Alltag in der Veranstaltungsbranche

Ein flott geschriebenes Blog mit interessanten Fotos vom Aufbau, dem Backstage-Bereich und natürlich Konzerten.