Skip to content

Kein Bild. Nirgends.

Eigentlich sollte hier ein Bild vom Sonntagsspaziergang zu sehen sein. Verschneite Feldwege, Weiden mit Misteln.

Blöderweise habe ich das Kabel zur Kamera verlegt. Und weil Fuji keine Standardbuchsen verwendet, kann ich weder das Kabel von Nikon, Canon, Smartphone, mp3-Player oder was sonst noch kreucht und fleucht verwenden.

Das Kabel nachbestellen scheint auch nicht wirklich einfach zu sein. Habe kurzerhand einen Smartcard Reader beim Online-Krämer bestellt.

Bis der da ist, müsst ihr euch die Bilder vorstellen. Wie erwähnt: verschneite Felder, verwachsene Bäume ...

Strommast

Während Christian im Artikel »Zu einfach« über Vorteile der analogen Arbeitsweise sinniert, erlaube ich mir, hier ein Handyfoto von gestern einzustellen. Und die Bearbeitung, die irgendein Robot (oder doch ein Mensch?) bei Google ungefragt daraus gemacht hat. Und ich fürchte, dass diese Umwandlung in Schwarzweiß besser ist, als ich sie mit der Bildbearbeitung hinbekommen hätte.

Zum Kuckuck. Demnächst lade ich frische Batterien in meine angestaubte Nikon F80 und suche die mittlerweile wahrscheinlich abgelaufenen Filme heraus. Vielleicht bestelle ich sogar einen Satz Chemiekalien für die Dunkelkammer.

Strommast, Farbe Strommast, schwarzweiß