Skip to content

Die bessere Zensur

Ich hoffe ja, das unsere Bundesregierung nicht im Blog des Fellow Passengers mitliest. Sonst würde sie lernen, dass es viel einfacher und unauffälliger geht, Inhalte vor den meisten Bürgern zu verbergen. Man sorgt einfach dafür, dass Google die Suchergebnisse manipuliert. Das scheint mir einfacher und viel effizienter als irgendwelches sinnloses DNS-Gefrickel. Allerdings macht das beim Wähler nicht so viel Eindruck, wie die Laien-Kampagne.

Weia.

Ach ja, ein Beispiel:
Suche nach BME bei google.de. Man beachte den dezenten Zensurhinweis bei der deutschen Ergebnisseite ganz unten. Eine Suche bei Google.com (mit Spracheinstellung »Englisch« im Browser!) liefert andere Ergebnisse.

Erläuterungen dazu liefert der englische Wikipedia-Artikel Censorship by Google

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen