Skip to content

Die ideale Soundtrack-CD

Vorderseite

Nachdem ich in Frankfurt im Filmmuseum Ben-Hur gesehen hatte, spukte mir diese Fanfare im Kopf herum. Bei der Suche nach dem Soundtrack von Miklós Rózsa habe ich festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, eine vernünftige Ausgabe zu bekommen.

Ein Schweizer CD-Händler hat mich auf die Ausgabe von Rhino hingewiesen, die aus zwei CDs und einem achtundfünzigseitigen Booklet bestünde aber leider vergriffen sei. Eine Mail an Rhino hat auch nichts genutzt, die haben das zwar noch im Online-Shop, man kann es aber nicht mehr auswählen.

Rückseite

Hmm.

Durch gezieltes Suchen nach dieser Edition beim bekannten Online-Versand habe ich schließlich bei einem Dritten ein neues Exemplar bestellen können, das mittlerweile eingetroffen ist.

Und ich bin begeistert! Ich habe noch nie eine so liebevoll gemachte und umfangreiche Soundtrack-CD in der Hand gehabt.

aufgeklappt

Auf zwei CDs werden über 140 Minuten Musik geliefert, zum Teil mit alternate takes und mit Stücken, die nicht im Film verwendet wurden.

Dazu kommt das Booklet, das wirklich alles bietet, was man sich wünschen kann: ein Vorwort von Charlton Heston, Texte zur Entstehungsgeschichte, Fotos und Infos zu früheren Verfilmungen, Berichte und Fotos von der 1959er Filmproduktion (u. a. Charlton Heston und Stephen Boyd in der Arena - auf einem Fahrrad und einem Motorroller!), Texte über den Komponisten und eine Aufstellung aller an den Aufnahmen beteiligten Musiker.

das Booklet

Schließlich noch eine Inhaltsangabe des Films mit Hinweisen, welcher Titel des Soundtracks wann eingebaut ist. Da die Stücke auf den CDs entsprechend der Abfolge im Film angeordnet sind, kann man gemütlich im Sessel sitzen, die Handlung nachlesen und die Musik hören - wunderbar.

Bei so viel Licht muss es auch ein wenig Schatten geben. Wenn man sehr aufmerksam zuhört, kann man bei einigen Titeln nach dem Ende der Musik ein kurzes Geräusch hören. Klingt in etwa so, wie wenn man beim Aufnehmen von der Schallplatte noch das Abheben des Tonarms mit aufgenommen hat.

Booklet innen

Außerdem fehlt bei zwei Tracks am Ende vielleicht eine halbe Sekunde; das klingt ein wenig »abgewürgt«. Angesichts der Mühe, die man sich mit allem anderen gemacht hat, haben mich diese kleinen Patzer im Studio überrascht.

Aber das sind Kleinigkeiten. Viel trauriger ist es, dass diese wunderbare Ausgabe vergriffen ist. Bleibt zu hoffen, dass irgendwann eine Neuausgabe auf den Markt kommt. Immerhin ist der Film just 50 Jahre jung; das wäre doch ein guter Anlass. Und noch besser, wenn endlich eine vernünftige neue Kopie des Films erstellt würde.

Trackbacks

u1amo01 am : Karfreitagsfilm: Ben-Hur

Vorschau anzeigen
The Show must go on! Inside my heart is breaking, My make-up may be flaking, But my smile, still, stays on! Seit ewigen Zeiten läuft an Ostern im Fernsehen irgendwo »Ben Hur«. Das gehört zu Ostern wie »Dinner for one« zu Silveste

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen