Skip to content

Palatia Jazz verliert Sponsoren

Wie das morgenweb meldet, beenden die Sektkellerei Schloss Wachenheim und die BASF SE die Unterstützung des pfälzischen Jazzfestivals palatia jazz.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

mikel am :

Solche Meldungen werden wir wohl jetzt öfter lesen.
Leider, oder doch nicht?

Frank am :

Letztlich weiß man das genauso, wie man sonstiges über die weitere Entwicklung der Wirtschaft weiß. Wenn es generell wirtschaftlich bergab geht, dann werden aber mit Sicherheit gerade die größeren Festivals leiden, deren Riesen-Etats nun einmal am Tropf der Großsponsoren hängen…

Ich vermute, dass es die kleineren Festivals und Veranstalter nicht so hart treffen wird, weil die ohnehin immer schon ihr Programm unabhängiger organisiert haben.

Grüße

Frank

mikel am :

Ich zielte eigentlich noch nicht einmal so sehr auf die Festivals, das pendelt sich ein.
Letztes Jahr hat Mannheim bereits zwei Großereignisse streichen müssen.
Nein, ich befürchte, dass die großen Stiftungen auch in das Finanzschlammsel geraten. Irgendwo muss deren Geld doch alles angelegt sein. Reiß-Engelhorn, Vetter, Volkswagen, Würth etc etc.

Irgendwann wird da einiges rappeln…leider!

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen