Skip to content

Servus 12

Sag beim Abschied leise »Servus« …

Deine Sitze waren schmal und eng, die Fahrt ein wenig holprig, die Innenbeleuchtung mancher Wagen mit Glühbirnen wie aus einem anderen Zeitalter. Und der Fahrer hatte noch eine Kurbel für die Geschwindigkeitsregulierung. Ich habe immer fasziniert bei der Bedienung zugesehen.

Ich bin gern mitgefahren. Servus, 12.

Die einzige Direktverbindung (per Straßenbahn) zwischen Hauptbahnhof und einer Firma mit > 30.000 Mitarbeitern wird heute eingestellt (das Datum ist ja irgendwie passend).

Aber das ist alles kein Problem. Als Ersatz werden auf einer Teilstrecke umweltfreundliche Busse mit Dieselmotoren eingesetzt. Und für die kalte Wartezeit beim Umsteigen haben freundliche Damen der Verkehrsbetriebe mit den neuen Fahrplänen in weiser Voraussicht Handwärmer verschenkt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

mikel am :

Die Verkehrsführungen in LU sind im ÖVPN wie auf eigenen Rädern nicht nachvollziehbar. Ein ewiges Rätsel, wie die ganze Stadt selbst, die noch nicht einmal bei google-maps auftaucht.. ;-)

Ich verstehe vor allem nicht diesen riesigen neuen S-Bahnhof in einer toten Fußgängerzone, warum fährt die nicht durch zu dieser Firma? Wie gesagt, ich verstehe es nicht, wie auch?

Schade um die 12, ja. Mit der Verkehrsführung der 3, 4 und der 7 bin ich allerdings sehr einverstanden.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!