Skip to content

error 404

Hat mich schon immer etwas gestört (und manchmal auch irritiert), dass Serendipity bei falschen Adressen einfach die index.php gezeigt wird anstelle einer 404er-Seite.

Im Serendipity-Forum hat Garvin eine ganz gute Lösung gepostet, die ich hier aufschreibe, damit ich sie bei Bedarf nachschlagen kann. Vielleicht kann es ja auch der eine oder andere Leser gebrauchen.

Man macht zuerst eine Sicherungskopie der index.tpl (findet man im Verzeichnis des verwendeten Themes, bei mir also unter templates/bulletproof/index.tpl). Dann nach der Variable $CONTENT suchen (und bei Bulletproof die richtige finden) und dort den folgenden Code einbauen:

{if $view == '404'}
URL nicht gefunden
{/if}

Anschließend erscheint bei falschen URLs zwar immer noch die index.php, aber mit dem eingebauten Hinweistext. Bei mir sieht das jetzt so aus.

Nachtrag: ein großer Nachteil dieser Methode: sie ist nicht updatesicher. Nach einem Update ist die Änderung weg und muss erneut durchgeführt werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen