Skip to content

Serendipity 1.2.1

Wie man im offiziellen Blog nachlesen kann, ist die Serendipity Version 1.2.1 verfügbar.

Neben einigen Fehlerkorrekturen gibt es u. a. neue Funktionen im Bulletproof-Theme-Framework und einen Importfilter für WordPress, der auch die Versionen 2.3 und neuer korrekt importiert.

Nachtrag: beim Bulletproof-Theme, das ich selbst verwende, war nach dem Update plötzlich unter jedem Posting-Datum eine gepunktete Linie. Wie man dem abhilft, hat Don Chambers im s9y-Forum erklärt.

Bei Don's Blog gibt es übrigens Verweise zu vielen schönen Icons. Auch im Weihnachtsdesign.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Matthias am :

Die gepunktete Linie stammt, wie Don im Forum ja schon geschrieben hat, vom mittlerweile (auf meine Anregung hin g) integrierten Microformat hAtom, das ein Tag verwendet. Abkürzungen werden von den gängigen Browsern mit der gepunkteten Linie versehen, aber Don hat natürlich die richtige Lösung parat. Man muss nicht unbedingt wissen, was es mit hAtom auf sich hat, nur dass es eine gute Sache ist ;) Möglicherweise ist es aber noch nicht ganz richtig implementiert – ich erlaube mir mal, das anhand deines Blogs zu untersuchen

Matthias am :

Kommando zurück, sieht alles gut aus. Weiterbloggen! ;-)

Klaus am :

Ahem, damit ich nicht dumm sterbe: was kann ich mit hatom anfangen?

Die Spezifikation unter microformats.org habe ich gefunden, kann nur nicht so recht was damit anfangen.

Matthias am :

Kurz gesagt: hAtom bildet einen Atom-Feed bereits innerhalb deiner HTML-Seite ab. Mit den richtigen Tools, die deine Seite parsen, bräuchtest du gar keinen Feed mehr. Anwendungen hierfür stecken zwar noch in den Kinderschuhen, werden aber ziemlich sicher kommen. Gib mal deine URI bei http://microformatique.com/optimus/ ein; dieser Parser spuckt dir jetzt schon jede Menge “maschinenlesbarer” semantischer Informationen über dein Blog aus.

Dabei fällt mir auf, dass Optimus doch über einige Fehler in der hAtom-Implementierung meckert. Heute schaue ich mir das aber nicht mehr an.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen