Skip to content

Themenwechsel

Im Serenip ... ähm Serendipty ... im s9y-Forum haben mich die netten Kollegen bei einer Rückfrage zur Theme-Gestaltung auf das Bulletproof-Theme aufmerksam gemacht.

Das ist die beste Erfindung seit geschnitten Brot und dem Saxophon. Vielen herzlichen Dank an die Entwickler!

Wie man auf der Entwicklerseite nachlesen kann, ist es nicht einfach ein Theme, sondern ein Template-Framework. Nach erfolgter Installation kann man unendlich viele Parameter konfigurieren (Sidebar links, rechts, unten; Navigation im Header oder in der Sidebar, Suche im Header oder in der Sidebar etc. pp.)

Der Clou sind die verschiedenen CSS-Dateien. Grundlegende Dateien wie base.css und serendipity.css lässt man für ein neues Thema einfach in Ruhe und schreibt all seine Änderungen in eine dritte CSS-Datei. Einzelheiten dazu findet man im Artikel Additional user colorsets.

Die aktuelle Version 1.1 von Bulletproof steht zum Download bereit.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

YellowLed am :

Ob das Saxophon wirklich eine gute Erfindung ist, wage ich zu bezweifeln. Das mag aber schlicht an meiner allgemeinen Blechbläserphobie liegen … ;-)

Ansonsten: Schön, wenn’s gefällt :-)

Klaus am :

Rockbassisten…

Nebenbei: das Saxophon gehört zu den Holzblasinstrumenten.

Nochmal Danke für Bulletproof. Das ist ein schönes Stück Software.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen