Skip to content

URIs should never change

Ach ja, vor einiger Zeit hatte ich noch den Artikel Cool URIs don't change geschrieben, jetzt hat es mein eigenes Blog erwischt.

Durch die Änderung von WP zu s9y haben sich auch die Permalinks zu den Artikeln geändert. Wenn man das richtig ordentlich machen will, exportiert man aus der alten und der neuen Datenbank jeweils die Tabellen, in denen die Links stehen und bastelt daraus viele 301er Weiterleitungen in der htaccess.

In der Theorie funktioniert das tadellos; in der Praxis kämpfe ich mit der Exportfunktion von myPHPAdmin. Wobei OpenOffice erstaunlicherweise viel besser mit dem CSV-Export-Daten zurechtkommt als Excel, für das es sogar ein eigenes Format gibt. Obwohl – eigentlich wundert es mich nicht.

Trotzdem ist es mit viel Handarbeit verbunden, für die mir gerade Zeit und Lust fehlen. Vielleicht kommt das noch. Solange bitte ich alle um Entschuldigung, dass ihre Links zu meinen alten Beiträgen auf der Hauptseite landen. Wenigstens gibt es eine gute Suchfunktion.

Die Feedleser habe ich auch stiefmütterlich behandelt (wobei richtige Männer sowieso keine Feedreader nutzen); dafür gibt es jetzt die große Auswahl an Feeds. Man kann Kategorien einzeln abonnieren und was weiß ich nicht alles. Deswegen ist eine Umleitung IMHO nicht soo toll.

Wie schon im Anhalter steht: Wir entschuldigen uns für die Mühen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

mark am :

Moin Meister der Blasmusik
Schick mir einfach die zwei Tabellen, ich bastel dir dann eine schöne .htaccess

Klaus am :

Danke für das Angebot. Aber wo bleibt da der Lerneffekt? ;-)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen