Skip to content

In memoriam Fritz Löhner-Beda

Notenblatt

Revueprobe 2014.
»Wer ist denn Beda?«
»Keine Ahnung. Noch einmal von vorne. Und jetzt mit Konzentration!«
Den Namen hatte ich gleich wieder vergessen. Bis letzten Samstag.

Da hat Fräulein Readon hat mit einer Beitragsserie auf Twitter an das tragische Schicksal des erfolgreichen Texters Fritz Löhner-Beda anläßlich seines Geburtstags erinnert.

Ich erlaube mir, hier einen Teil zu zitieren:

Tweets

Seine Lieder kennt immer noch JEDER. Glaubt ihr nicht? Hier ein Auszug der von ihm geschriebenen Liedtexte:

  • Ich hab’ mein Herz in Heidelberg verloren (mit Ernst Neubach)
  • Oh, Donna Clara
  • Valencia
  • In der Bar zum Krokodil
  • Du schwarzer Zigeuner
  • Ausgerechnet Bananen
  • Was machst du mit dem Knie, lieber Hans?
  • Dein ist mein ganzes Herz
  • Freunde, das Leben ist lebenswert
  • Das Buchenwaldlied

Fritz Löhner, genannt Beda,
geboren am 24. Juni 1883, ermordet in Auschwitz.


Lesenswert:

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen