Skip to content

Überarbeitung Erdbeben

In einer Mail an Rahel von den Clue Writern (ich lese ab und zu Kurzgeschichten für die beiden Damen) hatte ich einen Werbeblock für mein erstes Hörbuch »Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen«, geschrieben von Fabian Neidhardt, eingestreut.

Buch Cover In ihrer Antwort hat sie angekündigt, das sofort komplett anhören zu wollen. Und die Werbetrommel zu rühren. Was mich leicht (?!?) in Panik versetzt hat. Denn man kann zwar das Hörbuch online hören oder herunterladen, aber nur in 29 Teilen.

Außerdem, weil es meine ersten Versuche als Sprecher waren, schwankt die Aufnahmequalität beträchtlich. Zwar sind alle Folgen mit dem RØDE Procaster aufgenommen, aber beim ersten Schwung diente mein Tascam-Handheldrecorder als Aufnahmegerät. Da ist ein leichtes Ruherauschen drauf. Später gings dann zuerst über ein gebraucht gekauftes ;) Tascam US-122 Interface, dann über ein Scarlett 2i4 Focusrite. Das funktioniert perfekt mit Linux-Rechnern. Wobei das preisgünstigere 2i2 oder gar das Scarlett Solo wahrscheinlich auch ausreichend wäre.

Foto Studio B
Archivbild: Alte Aufnahmesituation mit dem Rode Procaster. Weil man an diesem dynamischen Mikrofon praktisch "kleben" muss, braucht man sich um den Raumklang kaum Gedanken zu machen. Der Schreibtisch sieht leider nicht immer so aufgeräumt aus.

Weil Mc einmal angemerkt hat, dass meine Aufnahmen ziemlich leise und damit unterwegs schwierig zu hören seien, habe ich mit Unterstützung von Frank B. und Fabian gelernt, wie man das mit Kompressor und Normalizer verbessern kann. Deshalb sind die Folgen ab etwa der Hälfte dann viel lauter als der erste Schwung.

Das wollte ich schon immer einmal verbessern. Now's the time. Richtige Schnitter lassen sich auch von strahlendem Sonnenschein nicht abhalten, im dunklen Keller Dateien zu sortieren und zu schnippeln.

Folgende Schritte:

  1. Originaldateien im Audacity-Format suchen – und finden
  2. Sicherungskopie machen
  3. bei allen Teilen Anfang wegschneiden (niemand will bei jeder neuer Datei den Titel hören)
  4. Vollständigkeitskontrolle, in einer Datei Filenummer und enthaltene Seiten notieren im Abgleich mit dem Buch
  5. über die unbearbeiteten Teile Kompressor und Normalizer laufen lassen
  6. Folge abspeichern unter aup (Audacity-Format, mein Audiobearbeitungsprogramm), flac (Free Lossless Audio Codec für die Archivierung), mp3 (Joint Stereo, 128 kbit/s sollte reichen, »Moby Dick« gelesen von Herrn Brückner ist auf 96 (!) kbit/s komprimiert) und Ogg-Vorbis fürs Internet.
  7. Hurra rufen, dass der erste Schwung durch ist und Essen warm machen. Wohl dem, der Reste vom Vortag hat.

Notiz für mich:

Kompressor
Audacityeinstellung:
Grenzwert -20dB, N
Nebengeräusche -40dB,
Verhältnis 3:1,
Ansprechzeit 0,1 Sek.
Abklingzeit 1,0 Sek.

Normalisieren mit max Ampl. -4,0 dB

Speichern unter aup, flac, mp3 128 KBit/s, ogg-forbis Qual. 6

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Soenke Scharnhorst am :

Wo kann man Dir etwas für deine Sprecherarbeit für “Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen” spenden? VG Soenke

Klaus am :

Hallo Soenke,
dazu habe ich mir bisher noch nie Gedanken gemacht. Eigentlich steht bei diesen Projekten der Spaß im Vordergrund. Und die Freude, wenn es jemandem gefällt.

Ich hab jetzt einen Amazonwunschzettel angelegt:
https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/SCV9Q2IP6ZNN/

Danke für Deinen Kommentar und fürs Zuhören :-)
Klaus

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen