Skip to content

Hörtipp: Clue Cast Ahnenhalle

Ein Sprecher konnte im April seine Aufnahmen für den Clue Cast aus irgendwelchen Gründen nicht rechtzeitig machen, deshalb musste innerhalb von wenigen Tagen ein Ersatz gefunden werden.

Die Anfrage habe ich im Zug auf dem Handy gelesen. Den Text anzuschauen habe ich nicht geschafft und deshalb einfach blind zugesagt. Wenn Uve Teschner früher Einkommenssteuerformulare für Sehbehinderte eingelesen hat ... (Wobei ich keinesfalls (!) ausdrücken möchte, dass Rahels oder Sarahs Geschichten irgendwas mit Formularen zu tun hätten. Oder Sehprobleme mit Behinderung.)

Zuerst dachte ich, dass der Text im Stile von Joachim Kerzel vorgelesen werden müsse: mit ruhiger, tiefer Stimme. Dann habe ich mir aber überlegt, dass die Geschichte reichlich schräg ist. Vor allem das Ende. Und von daher eher in Richtung von Norma Bates (im Film der unglaubliche Anthony Perkins) gesprochen werden müsse.

Logo Clue Cast Egal, ich hoffe Euch gefällt die Kurzgeschichte. Ich fand sie wirklich – beunruhigend.

Kurzgeschichte »Ahnenhalle« von Rahel aus dem Hause Clue Writing.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen