Skip to content

Ein Hörspiel entsteht (2)

Fortsetzung von Ein Hörspiel entsteht (1)

... Meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken, nach bestem Vermögen und Urteil; ich werde sie bewahren vor Schaden und willkürlichem Unrecht ...
aus Eid des Hippokrates

Bild Hippokratischer Eid
Der Hippokratische Eid
Quelle: Wikipedia, gemeinfrei
Ohne zu viel zu verraten: Die Zukunftschroniken Teil 7 tragen den Titel »Der Hippokratische Eid«. Ich spiele Dr. Bennett, der seine Praxis gerade an seine Tochter Autumn übergeben hat.

Wie bereits berichtet wurde das Skript am 10.02.2016 an die Sprecher verteilt. Das enthält alle Dialoge, Hinweise auf Geräusche und einige Anweisungen für den Cutter.

Ich hab mir den Text ausgedruckt, mehrfach gelesen und meinen Part mit Textmarker angestrichen. Natürlich habe ich ihn zu meiner Sprecherziehungsstunde mitgenommen. Nachdem wir die korrekte Aussprache von »Hippokrates« nachgeschlagen hatten, haben wir das mit verteilten Rollen gelesen. Und festgestellt, dass das ohne Regisseur gar nicht so einfach ist. Auf die Mitspieler reagieren fällt auch flach, weil ja jeder daheim im stillen Kämmerchen aufnimmt.

Also habe ich Sonja, die Hauptdarstellerin, angeschrieben, ob sie schon ihren Part aufgenommen hätte. Wegen einer Erkältung hatte sie das noch nicht geschafft. Sie hat aber vorgeschlagen, dass wir uns zusammentelefonieren könnten, über Rollen und Stück sprechen und natürlich unsere Dialogpassagen üben könnten. Fand ich klasse.

Gesagt getan. Wir haben viel gelacht und ich habe einiges gelernt. Vor allem habe ich eine bessere Vorstellung von meiner Rolle. Ich werde beim Aufnehmen auch ein paar Requisiten benutzen: z. B. Strickjacke und die Lesebrille (brauche ich für das großgedruckte Skript eigentlich nicht). Und vor einer gewissen Szene werde ich die Ärmel hochkrempeln und ein paar Mal die Treppe hoch und runter rennen ;-) Muss ja nicht alles am Stück aufnehmen und kann das zurechtschneiden.

Natürlich werden von jedem Dialogteil mehrere Versionen aufgenommen; üblich sind 3, Sonja hat erzählt, dass sie manchmal auch 7 macht, wenn sie sich unsicher über richtige Betonung oder Ausdruck ist.

Ich freue mich auf das Hörspiel. Und darüber das Frank Hammerschmidt mir eine so große Rolle gegeben hat. Dass so gute Sprecher mitwirken wie zum Beispiel Sonja Schreiber (Phoenix in »Das Auge des Phoenix«, Lulu Mirades in »Wachwinkel und der Goldene Pling«) oder Ralf »Searge« Pappers (Hubert in »Rick Future«) und natürlich Jan, der mir Unmengen an Tipps rund ums Aufnehmen gegeben hat und den wundervollen blasierten König im Shortie »Das Verkaufsgespräch« spielt.

http://www.hoerspielprojekt.de

Weiterlesen: Ein Hörspiel entsteht (3)

Trackbacks

u1amo01 am : Ein Hörspiel entsteht (1)

Vorschau anzeigen
Seit Sommer 2014 bin ich im Forum von Hoerspielprojekt.de unterwegs. Amateure und ein paar Profis treffen sich da und machen gemeinsam Hörspiele. Einer schreibt das Skript, sucht sich Sprecher, Musiker, Grafiker und Cutter und los gehts. Jeder nimmt seine

u1amo01 am : Ein Hörspiel entsteht (3)

Vorschau anzeigen
Fortsetzung von Ein Hörspiel entsteht (2) Acht Stunden sturmfreie Bude! Beziehungsweise Haus. Das musste ich latürnich nutzen. Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass Singen für mich die beste Aufwärmübung ist. Also erstmal ein paar der lästigen Hau

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen