Skip to content

Jazz Jam Session in Heidelberg und Mannheim

Update: seit Sommer 2009 findet die Session im Cave DIENSTAGS statt. Siehe auch Session am Dienstag.

Letzten Sonntag habe ich es seit langem wieder einmal geschafft, die Jam Session im Heidelberger Cave zu besuchen. Seit Jahren (Jahrzehnten?) schafft es Peter Klinger, für jeden Sonntag abend eine Rhythmusgruppe zu organisieren. Dieses Mal waren das Judith Goldbach am Kontrabaß, Fulghencio Medina am Schlagzeug und Axel Heim am Klavier.

Bei einer Jam Session kann jeder einsteigen, der Lust dazu hat. Als Gage gibt es üblicherweise freie Getränke. Und jede Menge Erfahrung. Schließlich spielt man meistens mit Leuten, die in dieser Besetzung nie zusammen spielen. Und Spaß macht es auch noch.

Die Session war gut besucht, neben der guten Rhythmusgruppe waren drei Trompeter da, Steffen Dix, Mike Williams (ein großartiger Showman; spielt auch gleichzeitig Trompete und Flügelhorn) und jemand von der Mannheimer Hochschule; den Namen habe ich leider vergessen. Nächstes Mal schreibe ich mir das gleich auf. Dazu drei Gitarristen (u. a. Thomas Krebs, Daniele Aprile), ein Sänger, ein paar Saxophonisten - ein vielseitiges Programm war garantiert.

Jam Session in der Feuerwache.
© Frank Schindelbeck

Am Montag war ich dann zum ersten Mal zum Konzert des Mannheim Jazz Orchestra (=Big Band der Hochschule) in die Feuerwache gegangen. Hat mich überrascht, dass das nur von ca. 20:15 bis kurz nach 21 Uhr ging. Dafür ist der Eintritt frei und man kann anschließend zum Cafe hinübergehen, in dem die IG Jazz Mannheim ihre Sessions veranstaltet.

Dort spielten Daniele Aprile - Gitarre, Dirik Schilgen - Schlagzeug und Uli Holz - Baß. Verwunderlich fand ich, dass keiner der Big-Band-Musiker bei der Session vorbeigeschaut hat. Dafür kamen später Rainer Pusch (ts), Judith Goldbach (b), Julia Banholzer (ts) und noch zwei Gitarristen vorbei. Johannes Schädlich hat auch kurz vorbeigeschaut, aber nicht gespielt.

Endlich habe ich es auch geschafft, dort Frank Schindelbeck persönlich zu treffen, den ich sonst nur per Internet kenne über seine Jazzpages, sein Jazzblog und seine Radiosendung "Jazzology". Zufälligerweise hatte er auch seine Kamera dabei, die Ergebnisse kann man sich im Beitrag Jazzsession IG-Jazz, Alte Feuerwache Mannheim ansehen (das betrifft die ersten 15 Fotos, ab dem Bild von Christian Eckert stammen die Aufnahmen von einer früheren Session).

Ein schöner Sonntag- und Montagabend.

Wer Lust bekommen hat, eine oder auch gleich beide Veranstaltungen zu besuchen, hier die genauen Angaben:

jeden Sonntag Dienstag, ca. 21:00 bis 23:30 Uhr
im Cave 54, Krämergasse 2, Heidelberg

Montags von 21:00 bis 0:30 Uhr
in der Cafe/Bar des Kulturzentrums Alte Feuerwache, Brückenstr. 2-4, Mannheim

Trackbacks

u1amo01 am : Jam Session

Vorschau anzeigen
Roland Preuß (vib) und Uli Holz (b) Seit langem war ich wieder mal bei der Jam Session in der Feuerwache. Eine kurze Suche im Blog … ach du liebe Zeit, das letzte Mal war im Juni 2007. Verdammt lang her. Grund war die Ankündigung, dass Roland Preuß

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen