Skip to content

Clean mit eigenen Fotos

Update 2

Weil Don versucht die Fehler zu beheben, habe ich wieder auf Clean-Blog umgestellt. Sorry für alle Unanehmlichkeiten, liebe Leser.

Update

Weil es doch ein paar Ungereimtheiten mit dem Theme gibt, bin ich auf das alte bewährte 2k11 zurückgegangen. Für Clean-Blog werde ich erst einmal ein Testblog aufsetzten.


So, mittlerweile habe ich im Blog selbstgemachte Header-Bilder eingebaut und ein paar Kleinigkeiten eingestellt. Soweit bin ich ganz zufrieden damit. Nich ganz sicher bin ich mit dem Konzept, von jedem Artikel nur 70 Zeichen in der Übersicht anzuzeigen. Für Handyphonisten ist das sicher angenehm. Und die drei Stammleser lesen ja bekanntlich über Feedreader, wo das Blogtheme keine Rolle spielt.

Foto Homepage

Foto

Foto Artikelansicht

Foto Homepage

Foto statische Seiten

Foto

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Christian Wöhrl am :

Stammleser ohne Feedreader und mit 27-Zoll-Monitor hier :-) Die eigenen Bilder kommen prima zur Geltung, die Textmenge könnte für mich tatsächlich etwas üppiger sein. Aber never mind, mach es für die Tatschsörfer passend, die sind die Zukunft, was weiß ich schon davon …

Christian Wöhrl am :

Wenn auf der Startseite nur Anreißertexte da sind, wäre es übrigens schön, von einer Artikel-Leseansicht zur nächsten wechseln zu können. Oder willst du massenhaft Klicks generieren?
;-)

Klaus am :

Äh, ohne Feedreader … ich vergaß. Dann ändere ich das jetzt sehr bald zur Vollansicht.

Klaus am :

Danke für die Rückmeldung.

Es gibt auch die Option, die Artikel im Volltext anzuzeigen, was mir symphatischer ist. Allerdings gibt es dort dann keinen Link zum Kommentarformular.

Eigentlich kann ich das selbst einbauen (zumindest habe ich sowas vor Jahren schon mal gemacht). Muss aber erst wieder die Infos zusammensuchen. Und im Moment fehlt mir dafür die Zeit.

Vielleicht gehe ich so lange wieder auf das alte Layout zurück.

Christian Wöhrl am :

Irgendwas ist immer – kenn’ ich von meinen Blogs auch :-)

Im Moment sieht man auf der Startseite auch nicht, wo es neue Kommentare gibt. Aber dafür kann ich da unten ja auch ein Häkchen setzen …

Klaus am :

Das Häkchen sah ich als Admin beim alten Theme, bei diesem nicht.

Das mit den fehlenden Kommentarinfos ist, hm, suboptimal. Ich werde es an den Entwickler weitergeben. Der hat ja um Feedback gebeten.

Ende der Woche gehe ich wohl auf das alte Theme zurück, bis das hier etwas weiterentwickelt ist.

Klaus am :

Nachdem ich noch über ein paar Kleinigkeiten gestolpert bin, habe ich das Theme auf das bewährte zurückgesetzt.

Ich mache erst einmal – nach alter Väter Sitte – ein Testblog für das neue Theme auf.

Christian Wöhrl am :

@Update 2: Oh schön, der Entwickler reagiert also auf Anfragen und Ideen? Das kenne ich bisher leider anders (weshalb z.B. meine Kommentarsektionen immer noch englischsprachig sind).

Klaus am :

Naja, das Theme wurde erst im April vorgestellt und er hat ausdrücklich um Kommentare und Fehlermeldungen gebeten.

http://board.s9y.org/viewtopic.php?f=5&t=20338

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen