Skip to content

Die Bahn streikt

Foto

Wieder einmal im Internet suchen, welcher Zug wann fährt, Verspätungen, verpasste Anschlüsse – Bahnstreik. Mal abgesehen davon, dass auf dem Bahnsteig die Durchsage »Informieren Sie sich bitte über das Internet« für alle Nicht-SmartPhoniker wenig hilfreich ist, ärgert man sich über den erneuten Streik. Und vergisst dabei, dass es sich beim Streikrecht um ein hart erkämpftes Recht handelt.

Die Medien weisen immer gern darauf hin, dass die Gewerkschaft EVG größer als die Lokführergewerkschaft GDL sei. Was nie erwähnt wird: anscheinend sind vom fahrenden Bahnarbeitervolk mehr in der GDL als in der EVG. Und darum geht es: die Bahnleitung will mit der GDL nur über die Lokführer verhandeln, nicht über die ebenfalls in der GDL organisierte Mehrheit der Zugbegleiter, Bordgastronomen etc.

Ausführliche Informationen bei den Nachdenkseiten: »Gianis Weselsky? Ja geht´s noch?« und im älteren Artikel »Ich bin ein GDL-Versteher«.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen