Skip to content

Wiederholung aus aktuellem Anlass: News Diät

Angesichts der widerlichen Berichterstattung zu einem aktuellen Ereignis möchte ich – wie schon im Dezember – auf Rolf Dobellis Essay »Warum Sie keine News konsumieren sollten« hinweisen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Christian Wöhrl am :

Bei einem so omnipräsenten Thema wie aktuell reicht es allerdings nicht, auf News zu verzichten. Obwohl ich dazu bisher genau gar nichts gelesen oder geschaut habe (wozu auch? Wem hülfe es? Warum sollte ich mich um meine Nachtruhe bringen?), entgeht es mir dennoch nicht, weil früher oder später jede Tafelrunde dabei hängenbleibt. Ich habe dann zwar keine Meinung dazu und beschränke mich ggfs. darauf, genau das zu sagen, aber solche News sind wie Passivrauchen – man müsste schon den Raum verlassen, wenn man keinen Qualm abbekommen möchte.

Klaus am :

Ja, es ist schwierig. Sobald man den Fernseher anschaltet, erwischt man eine Talkrunde, die sich um das Thema dreht.

Ich finde es furchtbar, wie die wenigen gesicherten Informationen wiedergekäut werden, irgendwelche Experten ihren Senf dazu geben und Angehörige von Reportern gequält werden.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen