Skip to content

Take back the web

Das war einmal der Slogan der Firefox-Fans. Für den sie von den Microsoftjüngern ausgelacht wurden. Das ist mir wieder eingefallen, als ich Johnny Haeuslers Artikel 2013: Das Web zurückerobern gelesen habe.

Statt uns in Twitter, Facebook, Google+ und wie sie alle heißen zu verzetteln, sollten wir wieder mehr bloggen. Auf eigenem Webspace. Inhalte, die unserer Kontrolle unterliegen. Nicht irgendwelchen neureichen Kids. Damit es auch in Zukunft ein freies Web gibt. Und die Zukunft beginnt – jetzt!

Chapeau, Meister Haeusler.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen