Skip to content

Buchtipp: Ready Player One

Habe in der Leihbücherei den Neuzugang »Ready Player One« von Ernest Cline erwischt. Nach zwei Tagen habe ich die Hälfte der 510 Seiten verschlungen und bin begeistert.

Als Pendlerlektüre ist das Buch nur bedingt tauglich: man muss höllisch aufpassen, dass man beim Lesen seine Haltestelle nicht verpasst!

Auf der Phantastik-Couch gibt es eine Buchbesprechung, ein Blog über den Autor findet man unter http://www.readyplayerone.com/, das Blog des Autors unter Ernie's Blog, kaufen kann man das Buch zum Beispiel bei jpc.de.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

windharp am :

Nachdem es endlich mal zum passenden Zeitpunkt zurück in der Bibliothek war, hab ich es jetzt. Wirklich tolles Buch. Und ich nehme an, ich kann mit den vielen, vielen Referenzen sogar noch mehr anfangen als Du ^^

Klaus am :

Naja, von den 80ern habe ich jede Menge mitgekriegt. “Wargames” und “Back to the Future” habe ich damals im Kino gesehen.

Und ich erinnere mich an einen Kindergeburtstag, wo ein Schulkamerad dieses brandneue merkwürdige “Tennisspiel” für den Fernsehapparat vorführte :-P

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen