Skip to content

Doch kein responsive Design für Blue note

Wer sich wundert, was aus meinem Projekt Responsive Design für Blue note geworden ist: nichts.

Ich habe ein paar Bandkollegen gefragt, welche Punkte sie am meisten stören würden und von allen die Rückmeldung bekommen, dass der aktuelle Stand gut sei. Anscheinend bin ich der einzige, dem es nicht gefällt. Das ist aber keine ausreichende Begründung für eine größere Webseitenumgestaltung.

Mach ich in der Zeit eben Sprechübungen. Oder lese in der Badewanne.

Tastatur Mobiltelefon

Seit Dezember besitze ich ein Smartphone, das ich mehr so als Laptopersatz verwende. Geht soweit ganz gut, bis auf die Tipperei. Deshalb habe ich testweise Speedscript installiert.

Diese Wischerei ist sehr gewöhnungsbedürftig. Und mir fehlt eine Rechtschreibprüfung. Mal sehen, wie das mit etwas Übung läuft.

Adieu, Friedemann

Es war, als hätt' der Himmel
Die Erde still geküßt,
Daß sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müßt'.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Le dernier vol de Friedemann Guerrier

Wasserturm

Mal eben im Vorbeilaufen mit dem Mobiltelefon den Wasserturm geknipst. Sobald das Telefon eine WLAN-Verbindung hat, werden die Bilder mit dem großen Sata... äh, mit Google-Foto synchronisiert. Und ab und zu bekomme ich fertig bearbeitete Fotos oder gar Serien vorgeschlagen.

Jetzt ist es wirklich passiert: die automagische Bearbeitung (oder machen das irgendwelche Heinzelmännchen in Asien?) gefällt mir besser als das Original. Erschreckend.

Foto Wasserturm
Handyfoto
Foto Wasserturm bearbeitet
Was Google Foto automagisch daraus gemacht hat.

Zeiten für Baumschnitt, Heckenschnitt (Vorschriften)

Dieser Artikel ist hauptsächlich eine Gedächtnisstütze für mich. Weil immer wieder die Frage auftaucht, zu welchen Zeiten Bäume und Hecken im Garten geschnitten werden dürfen.

Wie so oft beginnt die Antwort mit: es kommt darauf an.

Zunächst auf das Bundesland. In BaWü gibt es ein Landesnaturschutzgesetz. Zusätzlich können Gemeinden eigene Baumschutzordnungen erlassen. In Philippsburg gibt es sowas nicht, deswegen gilt für meinen Garten das Landesnaturschutgesetz.

Ich habe im Gesetzestext vergeblich nach der entsprechenden Passage gesucht. Deshalb stütze ich mich auf die telefonische Aussage der Umweltbeauftragten im Rathaus:

»Roden und Baumfällen ist in der Zeit vom 1. März bis 30. September verboten. Außerhalb dieses Zeitraums kann man Bäume im eigenen Garten ohne Genehmigung fällen. Kleinere Schnittmaßnahmen zur Formerhaltung von Hecken oder Obstbaumschnitt sind ganzjährig möglich. Allerdings sollte man auf Vogelnester Rücksicht nehmen.«