Skip to content

Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen - Teil 15

Cover Sorry, dass es so lange gedauert hat. Hier jetzt endlich wieder eine Fortsetzung meiner Lesung. Wens interessiert: das erste Mal im Sitzen aufgenommen. Bisher habe ich ja im Stehen gelesen (Saxophon übt man ja auch im Stehen). Im Sitzen muss ich zwar aufpassen, dass der Stuhl nicht quietscht, dafür habe ich – merkwürdigerweise – die Atmung besser im Griff. Und kann kleine Korrekturen einfacher vornehmen, weil ich den Laptop direkt bedienen kann.

Viel Spaß beim Hören!

mp3-Datei Teil 15 herunterladen

Alle bisher eingesprochenen Teile sind auf der Seite »Erdbeben« zu finden.


Creative Commons Lizenzvertrag
Das Leben ist ein Erdbeben - Hörbuch
von Klaus Neubauer
steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.
Das gelesene Buch wurde von Fabian Neidhardt geschrieben.
http://www.mokita.de

Lesefutter

Andreas Eschbach in Mannheim
»... Aurora, genau. Wenn sie mir das bestellen könnten? Ja, das wärs. Danke. Den neuen Andreas Eschbach haben sie ja sowieso da, oder?«
»...öh, wie heißt der gleich?«
»Irgendwas mit Todesengel oder so.«
»Nein, der ist ausverkauft. Muss ich nachbestellen.«

Auf der Webseite von Andreas Eschbach findet sich eine Leseprobe des neuen Romans »Todesengel«.

Mint update

Linux Mint Beim letzten großen Update der Linux Mint Debian Edition (LMDE) auf meinem Laptop scheint etwas schief gegangen zu sein. Der geliebte Mate-Desktop sieht plötzlich wie eine Kreuzung aus Mate und Gnome 2 aus, viele Anwendungen sind doppelt in den Menues, die Paketserver in Frankreich funktionieren nicht ... ein verwünschtes Chaos. Die Programme funktionieren alle, aber die Eleganz ist dahin. Die Unter­stüt­zung in Foren ist dürftig.

Debian GNU Linux Deshalb kommt auf den bestellten Desktoprechner ein Debian »Wheezy«. Wenn das gutgeht, stelle ich den Laptop auch um. Gäbe es »ParanoidLinux« aus Doctorows Buch »Little Brother« (--> PDF von Christian Wöhrl übersetzt, --> Hörbuch von Fabian Neidhardt), würde ich das installieren. Obwohl – wahrscheinlich wäre es so schwierig zu bedienen wie OpenBSD. Hab ich mal ausprobiert, aber nicht lang. Bei der Gelegenheit: demnächst gibt es eine Fortsetzung von »Little Brother«: »Homeland«. Auf Deutsch Ende September im Buchhandel.