Skip to content

Frohe Ostern!

Osterhase Das gabs auch selten, dass ich für den Osterbeitrag im Archiv nach einem Bild kramen muss, weil draußen so gut wie nichts blüht. Vielleicht sollten wir einfach den Kalender verschieben, damit das wieder passt.

Allen Lesern frohe und erholsame Ostertage. Ein Osterei habe ich schon vorproduziert; das erscheint automagisch an Ostern. Mal sehen, wie ich die Tage zum Schreiben komme. Bis dann!

PS: wie jedes Jahr läuft in der Karlsruher Schauburg am Karfreitag um 15 Uhr Ben Hur. Etwas ausgeblichene Kopie, aber das Wagenrennen ist immer einen Kinobesuch wert!

Krieg verloren?

Maintaining privacy on the Internet is nearly impossible. [...] If the director of the CIA can't maintain his privacy on the Internet, we've got no hope. [...]
So, we're done. [...]
Bruce Schneier on CNN: »The Internet is a surveillance state«

In einem Beitrag für CNN äußerte Sicherheitsfachmann Bruce Schneier die Meinung, dass der Krieg – ohne dass nennenswerte Schlachten geschlagen wurden – verloren sei.

RSS Reader

Früher habe ich auch den Google Reader genutzt, um den Überblick über die von mir »verfolgten« Blogs zu behalten. Der wird demnächst eingestellt.

Logo tiny tiny rss Wer eine Alternative sucht und vor ein bisschen Bastelei nicht zurückschreckt, sollte einen Blick auf tiny tiny rss werfen. Kann man sich auf dem eigenen Webspace installieren und dann auch von überall her darauf zugreifen. Ohne dass Big Brother Buch drüber führt.

Für uberspace-Nutzer gibt es eine coole Installationsanleitung (wäre übrigens ein guter Grund, uberspace mal auszuprobieren ;-).

Wer es einfacher mag, wird sicher im Artikel Google Reader wird eingestellt: 100 Alternativen für Windows, Mac und Linux fündig.

Als flöge sie nach Haus.

Es war, als hätt' der Himmel
Die Erde still geküßt,
Daß sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müßt'.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Tascam DR-40 und Linux Mint

Suche stundenlang im Web, wie man den Tascam DR-40 Recorder per USB unter Linux Mint auslesen kann. Nichts zu finden in diesem armseligen Drecknetz. Typisch Linux, nichts geht ... grummel brummel ...

Heute dann – statt wie jeder Micr*softgeschädigte einfach mit Enter zu bestätigen – den Hinweis nach dem Einstecken des USB-Kabels GELESEN:

USB Select
* Bus Power (default)
* Storage

Ich DAU! Ich Riesenrindviech! »Storage« auswählen und gut ist ... Mannmannmann m( ... gehe mir eine Wand suchen, um den Kopp dagegen zu hauen ...