Skip to content

Umleitung htaccess

Notiz für mich: Umleitung per htaccess aller Anfragen an blog.u1amo01.de auf u1amo01.de/blog geht so:

ErrorDocument 404 /nixda.html
#404er Fehler bekommen die Seite nixda.html angezeigt
RewriteEngine On
RewriteCond %{SERVER_NAME} ^blog.u1amo01.de$
RewriteRule .* http://u1amo01.de/blog%{REQUEST_URI} [L,R=301]

Vielen Dank an die freundlichen Jungs von Uberspace für die schnelle Hilfe! :-)

Idioten aller Länder vereinigt euch

Nachdem alle festgestellt haben, dass die Operation »Digitaler Radiergummi« unpraktikabler teurer Schwachsinn ist, wird das Projekt durchgeführt.

Mit bester Empfehlung von Bundesahnungslosenministerin Aigner und unserem Innenminister.

Nachtrag: und schon gibt es die erste Demo, wie man das Ganze umgeht. Ging fix. Via HeiSec.

Uberspace, erster Eindruck

Vorsicht: jetzt kommt eine Menge Fachchinesisch!

Weil ich ein Computerspielkind ... äh, ein in die Jahre gekommenes Spielkind bin, habe ich einen Testaccount bei Uberspace angelegt. Trotz meiner bescheidenen Linux-Kenntnisse ging alles weitere recht flott. Man darf sich nur nicht vor der shell fürchten. Grafische Oberflächen werden überschätzt ;-)

ssh-Schlüssel generiert, hochgeladen. Auf meinem Ubuntu-Rechner Filezilla für sftp installiert und im Handumdrehen hatte ich bei Uberspace ein s9y-Testblog eingerichtet. Noch schnell bei meinem Thunderbird ein neues Mailkonto eingerichtet - geht.

Ich gebe zu, dass ich das Buch »Debian GNU/Linux« von Heike Jurzik zum Nachschlagen selten benutzer Befehle neben dem Rechner liegen hatte ;-) Im Vergleich zu den schwerfälligen Administrationstools anderer Hoster war das eine sehr elegante, schnelle Sache. Mir macht sowas Spaß und man lernt auch noch etwas dabei.

Workshop-Fotos

Jiggs Whigham, Ack van Rooyen Beim Workshop »zwischen den Jahren« mit der Band versuche ich immer, ein paar halbwegs gelungene Aufnahmen von den Dozenten zu machen.

Und das unter erschwerten Bedingungen: wenn ich während der Probe ein paar Takte Pause habe, stelle ich das Saxophon weg und greife zur Kamera. Herumlaufen und blitzen geht nicht, die Lichtverhältnisse sind meistens bescheiden, die Gäste stehen vor dem Fenster oder in der falschen Richtung ...

John Ruocco Letztes Jahr hatte ich einen 800 ASA Film von Fuji in der Kamera, davor sogar nur einen 400er Kodak. Weil Jazzmusiker per ungeschriebenem Gesetz in Schwarzweiß fotografiert werden müssen, habe ich dieses Jahr 1600er Fuji Neopan mitgenommen, selbst entwickelt und Abzüge gemacht. Hier nun die ersten Scan-Versuche. Wenn jemand Abzüge möchte, möge er sich mit mir in Verbindung setzen.

PS: bei der Gelegenheit herzlichen Dank an die Heeresleitung von Fuji, dass sie die Produktion dieses hochempfindlichen Films eingestellt haben. Grmpf.