Skip to content

Overdubbing

Der Weg zu einer Big Band CD kann lang sein. Pfingsten 2006 hatten wir den ersten Schwung aufgenommen, im Herbst die zugehörigen Soli. Erst im Februar 2007 konnten wir Musiker, Saal und Toningenieur wieder unter einen Hut bringen für die zweite Hälfte. Dabei habe ich eine Menge Fotos gemacht. Wobei ich mit den Ergebnissen nicht zufrieden bin; aber während gespielt und aufgenommen wird, kann man schließlich schlecht fotografieren.

Heute haben wir die ersten improvisierten Soli zu den Februaraufnahmen eingespielt. Wegen Terminschwierigkeiten waren nur Sandra und ich ins Musikstudio 2 des SR gefahren. Erfreulicherweise stellte sich das als eine Art Kammermusiksaal heraus mit einer angenehmen Akustik. Ich hatte ja schon befürchtet, dass man da in einem kleinen Kämmerchen steht, umgeben von Schallschutzmatten.

Nach einer knappen Stunde und jeweils einem Dutzend Takes pro Solo waren alle zufrieden. Weil bei meiner besten Soloversion der nach oben gezogene Schlußlauf nicht so schön war, hat Ralf per copy & paste mit ein paar schnellen Mausklicks eine Handvoll Töne aus einer anderen Version eingefügt. Schneller als ich hier einen Absatz verschiebe. Erstaunlich, was die Technik möglich macht.

Nächste Woche sollen dann die noch ausstehenden Soli von den Kollegen aufgenommen werden; im Mai erfolgt die Endmischung - das wird knapp bis zum vorgesehenen Verkaufsbeginn am 07.07.2007.