Skip to content

Die Füllhalterversion

Füllhalterversion Nachdem ich entdeckt hatte, daß mein Bloglayout verblüffend den Fahrkartenautomaten der Bahn ähnelt, musste etwas anderes her.

Ein schöner Header in »Scriptina« oder einer englischen Schreibschrift. »Libelle« hat mir gut gefallen. Nur wollte ich keine 75,- EUR dafür zahlen.

Schließlich dachte ich: vergiß all die sterilen Schriften und schreib den Header selbst.

Gesagt, getan.

Alt: Screen Shot

Neu: screen shot

Was sich geändert hat? Der Header ist handgeschrieben, die Lila-Links wurden durch Tintenblau ersetzt, die runden Ecken der Boxen wurden begradigt und Schatten gibt es auch keine mehr. Ich gebe zu, dass das nur Kleinigkeiten sind. Eigentlich sollte sich noch mehr tun; nur habe ich in der Zwischenzeit ein anderes Blogsystem gesehen, das ich vielleicht ausprobiere. Mal sehen.

Trackbacks

u1amo01 am : Lesbarkeit geht vor

Vorschau anzeigen
Die Füllhalterversion dieses Blogs wurde so gelobt, dass ich mich fast nicht traue, das nach 3 Monaten zu ändern. Aber Lesbarkeit geht vor. Jeden Tag sehe ich Dutzende von Leuten im Zug, die mit ihren Smart Phones spielen. Höchste Zeit also, diesem T

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

windharp am :

Also das gefällt mir jetzt wirklich gut! lediglich an der Maschinenlesbarkeit muss man wohl noch ein wenig arbeiten. Aber ist ja auch nicht zu viel verlangt, dass die bei Google auch mal an was arbeiten ^^

Klaus am :

Freut mich, wenn’s gefällt. Das Lila konnte ich nicht mehr sehen.

Zur Suchmaschinenlesbarkeit: im Quellcode ist der Blogname und das Motto klar zu erkennen. Sollte für Tante Gurgel kein Problem sein ;-)

mark am :

Gefällt.
Wenn Du jetzt noch die schwarzen Trauerränder um die Blöcke kickst …

Klaus am :

Danke.

Nur die Ränder? Oder auch die Hintergrundfarbe weiß?

mark am :

Die Ränder.
Mein Dozent für Gestaltung hatte immer die Angewohnheit hinter einem zu stehen und bei der Verwendung von Rahmen mitleidsvoll zu fragen, wer denn gestorben sei.
Der meinte Rahmen seien so das wirklich allerletzte Mittel um etwas zu trennen, oder eben ausschließlich für Traueranzeigen geeignet

Klaus am :

Hm, na gut. Ränder sind ‘raus.

chw am :

Das gefällt mir super so. Besonders die handgemalten Feed-Buttons finde ich herrlich :)

Klaus am :

Danke. Die Buttons waren schnell mit dem Füller gemalt. Für die Überschrift habe ich viele Versuche gebraucht. Auch wenn man es nicht sieht ;-)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen