Skip to content

In der Ruhe liegt die Kraft

Scheinbar unaufhaltsam kommt der neue Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) auf uns zu. Wir erinnern uns: das ist das Meisterwerk unserer Politiker, in dem z. B. ernsthaft Öffnungszeiten für Webseiten vorgeschlagen werden.

Eine gute Zusammenfassung zum Thema bietet t3n.

Weil mein Blog natürlich unter die unten zitierte Ausnahmeregelung (berechtigtes Interesse, wichtig und überhaupt) fällt, werde ich erst einmal weitermachen.

»Das Gesetz sagt, dass alle Inhalte nach Altersstufen klassifiziert werden müssen. Nur Seiten, die „Nachrichtensendungen [und] Sendungen zum politischen Zeitgeschehen“ entsprechen und an deren Inhalten ein „berechtigtes Interesse“ besteht, sind ausgenommen.«

Den Laden wie Kris Koehntopp zu schließen, scheint mir ein bisschen wie Selbstmord aus Angst vor dem Tod.

Noch dazu ist das ein Signal, das von unserer Heeresleitung gar nicht wahrgenommen wird. Die wird sich im Gegenteil freuen, dass es weniger kritische Stimmen gibt.

UPDATE: Das Lawblog hat einen lesenswerten Beitrag: Blogger können leidlich gelassen bleiben.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen