Skip to content

Drohung

Wenn jetzt noch ein Nachrichtensprecher beim Thema Brexit vom »Könichreich« spricht, werfe ich mit meinem Aussprachewörterbuch*.

 


* »Deutsches Aussprachewörterbuch« von Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz-Christian Anders, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Kaufen über jpc.de). Alternativ kann man natürlich den Duden »Das Aussprachewörterbuch« verwenden. Eher nicht empfehlenswert ist der altehrwürdige Siebs, der – meines Wissens wegen Erbstreitigkeiten – schon lange nicht mehr aktualisiert wurde.

Ein Hörspiel entsteht (10)

Fortsetzung von Ein Hörspiel entseht (9)

Cover Die letzte Meldung war vom 5. April (Dialogschnitt fertig). Am Stand hat sich wenig geändert. "Der Hippokratische Eid" ist Episode 7 der Zukunftschroniken; jetzt müssen erst noch die Folgen 5 und 6 fertig werden. Der Schnitt braucht einfach seine Zeit.

Frank Hammerschmidt plant die Veröffentlichung zum Ende des Sommers.

Crowdfunding für Fabians Lesung von Incommunicado

Meine Stammleser kennen Fabian Neidhardt: er hat das Hörbuch »Little Brother« aufgenommen, geschrieben von Cory Doctorow und übersetzt von Christian Wöhrl.

Und er hat den Roman »Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen« geschrieben. Beides zusammen haben zu meinen ersten Audioexperimenten und der Aufnahme von Fabians Roman geführt. (hier kostenlos anhörbar).

Aktuell sammelt Fabian Geld, um das Buch Incommunicado von Michael Reimon im Studio als Hörbuch einsprechen zu können. Das Ergebnis wird unter CC-Lizenz kostenlos zu hören sein. Ehe ich jetzt lange Erklärungen schreibe, lasse ich lieber Fabian die Arbeit machen ;-)

Und hier nochmal der Link zu Fabians Blog Mokita mit allen Infos.

Hörtipp: Tante Frieda

Librivox-Plakat Es ist vollbracht! »Tante Frieda« von Ludwig Thoma ist fertig aufgenommen und steht bei LibriVox und archive.org zum kostenlosen Download bereit.

Während ich beim vorhergehenden Buch, Thomas »Lausbubengeschichten«, die 12 Kapitel im Zeitraum November 2014 bis Januar 2015 gelesen hatte, hat es für die 6 Kapitel der Fortsetzung von Januar 2015 bis Juni 2016 gedauert.

Die Kapitel sind länger und mein Anspruch an die Qualität ist gestiegen. Was man hoffentlich auch hören kann.

Hier die Libirivox-Links zu beiden Hörbüchern:

Tante Frieda, Laufzeit 2:46 h

Lausbubengeschichten, Laufzeit 2:17 h

Viel Spaß damit!

Bei der Gelegenheit noch einmal ein großes Dankeschön an meinen Testhörer Bernd, der selbst sehr rege bei LibriVox tätig ist, an Availle für die Betreuung. Und an Hokuspokus für die Reklame.

Danke!

2FA

Fast wöchentlich liest man Meldungen über gestohlene Passwortdatenbanken oder gehackte Accounts. Nicht so schlimm? Naja, bei den Dutzenden Anwendungen benutzen viele die gleichen Passwörter für mehrere Konten ...

Ein besserer Schutz ist die sogenannte 2-Faktor-Authentifizierung (2FA). Nie gehört? Benutzt aber jeder. Beim Geldautomaten. Man hat seine EC-Karte und dazu einen Zahlencode. Das eine ist ohne das andere nutzlos. Im Internet gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Ein Verfahren: Man gibt sein Passwort ein, worauf ein Code generiert wird, der als SMS an das eigene Mobiltelefon geschickt wird. Kennt man als mTan-Verfahren. Auch nicht kugelsicher, wie man bei Wikibanking: mtTAN-Verfahren nachlesen kann. Legt die Messlatte für einen Angreifer aber schon viel höher.

Wie immer erkauft man sich höhere Sicherheit durch weniger Komfort. Aber wer möchte schon, dass irgend ein Hacker über Amazon und die hinterlegte Bankverbindung Großeinkäufe macht?

Amazon bietet seit Monaten 2FA an, allerdings noch nicht in den deutschsprachigen Benutzereinstellungen. Dazu muss man einen Umweg über amazon.com machen und braucht ein Mobiltelefon. Heise Security hat dazu eine Bild-für-Bild-Anleitung.

Eine englischsprachige Übersicht von Online-Diensten und den angebotenen Authentifizierungsmöglichkeiten bietet Two Factor Auth List. Tipp: nicht lange über die Kategorien klicken, gleich die Suchfunktion benuten ;-)

Und ja, Du willst JETZT Deinen Amazon-Zugriff auf 2FA umstellen. Gehe nicht über Los, gehe direkt zur Anleitung bei Heise Security