Skip to content

Silence is golden?

Wald

»Das Spielen von Musikinstrumenten innerhalb der Hütte ist aufgrund Gebührenforderungen seitens der GEMA an den PWV Burrweiler untersagt. Ausnahmen davon bilden öffentlich angemeldete Veranstaltungen seitens des Vereins über die GEMA.«
aus der Hüttenordnung der Annahütte

Eigentlich freue ich mich über Lokale, in denen keine Zwangsberieselung durch Fahrstuhlmusik stattfindet. Dass man in einer Wanderhütte nicht mehr spontan zur Gitarre greifen darf, finde ich nur noch traurig.

Klangvorstellung?

Beim Saxophonspielen ist es mir bewusst: ohne Klangvorstellung klingt es wie ein Haufen Blech. Beim Sprechen bzw. bei den Sprachaufnahmen wird mir beim Ausprobieren der verschiedenen Mikrophone erst so langsam klar, dass ich gar keine richtige Klangvorstellung habe. Soll es klingen wie Elmar Gunsch, wie einer dieser überdrehten Radiosprecher oder wie?

Jedes der Mikros hat einen anderen Klang – aber was will ich eigentlich? Oberstes Gebot ist eine gute Sprachverständlichkeit. Und das nicht nur unter optimalen HiFi-Bedingungen zu Hause, sondern auch mit dem mp3-Player im Zug. Dementsprechend höre ich die Aufnahmen an verschiedenen Orten mit unterschliedlichen Kopfhörern und Lautsprechern. Spannend.

Meine Hochachtung vor den Profis wächst immer mehr.

Liebe Hörer, wieder mal ein Hörtest

Habe hier verschiedene Mikrofone zum Testen. Leider bin ich erkältet und klinge etwas mumpfiger als sonst. Ein Vergleich sollte trotzdem möglich sein.

Könntet Ihr bitte mal reinhören und einen Kommentar abgeben? Der Text passt nicht ganz zur Jahreszeit, sorry. Lag gerade auf dem Tisch.

Die Aufnahmen sind unbearbeitet; werde so bald wie möglich mit Normalizer bearbeitete Versionen hochladen.

Mikro r3

mikro_r3 als mp3 herunterladen

Mikro 2n

mikro_2n als mp3 herunterladen

Mikro ab

mikro_ab als mp3 herunterladen

Tipp: Kühlschrank?

Den ganzen Abend verzweifelt nach der Quelle des plötzlichen Netzbrummens bei der Aufnahme gesucht. Entnervt aufgegeben. Beim Verlassen des provisorischen Aufnahmestudios gemerkt, dass die Tür nur angelehnt war. Und die Tür zum Nachbarraum mit dem brummenden Kühlschrank war sperrangelweit offen ...

RFC 1855 - Netiquette Guidelines

Ach, wenn sich im Internet (und anderswo) alle an die Netiquette von 1995 hielten ...

[...]Unless you are using an encryption device (hardware or software), you should assume that mail on the Internet is not secure. Never put in a mail message anything you would not put on a postcard.

[...] Respect the copyright on material that you reproduce. Almost every country has copyright laws. [...]

A good rule of thumb: Be conservative in what you send and liberal in what you receive. You should not send heated messages (we call these "flames") even if you are provoked. On the other hand, you shouldn't be surprised if you get flamed and it's prudent not to respond to flames. [...]

Ebenfalls gute Ratschläge erteilt Jens Scholz in Fünf Tips zum Umgang mit Trollen und Das Problem mit den großen Egos im Internet.